König und König

nach Motiven des Kinderbuches von Linda de Haan und Stern Nijland

ab 4 Jahren

Ein Stück über Freundschaft und Toleranz und darüber, dass die Welt damit ja vielleicht doch nicht so kompliziert ist, wie es scheint.

Genre

Junges Theater

Gastspiel

VVK 12,00 €
VVK ermäßigt 8,00 €
Abend­kasse 14,00 €
Abend­kasse ermäßigt 10,80 €

Eines Tages kam die alte Königin zu ihrem Sohn dem Prinzen und sagte in ihrer gewohnt freundlichen Art: „Raus aus der Badewanne du Taugenichts! Ich will jetzt auch plantschen. Du bist erwachsen, jetzt wird geheiratet und dann regiert!“ Darauf hatte der Prinz eigentlich noch keine Lust, was war schon der öde Regierungsalltag gegen ein gemütliches Wannenbad, außerdem kannte der Prinz gar keine Prinzessin zum Heiraten! „Solange deine Gummienten in meiner Badewanne schwimmen, machst du, was dir gesagt wird. Jeder Prinz in der ganzen Gegend ist verheiratet. Nur du nicht! Als ich so alt war wie du, war ich schon zweimal verheiratet!“ Königinnen und Müttern muss man gehorchen, also blieb dem Prinzen nichts anderes übrig, als alle Prinzessinnen der Welt einzuladen, um sich eine passende zur Heirat auszusuchen. Prinzessinnen kamen viele, jede mit ihrer eigenen Besonderheit, aber die Richtige war irgendwie nicht dabei. Bis ganz zum Schluss, Mutter und Sohn waren schon der Verzweiflung nahe, der Nachbarsprinz noch seine Schwester vorstellen kam und alles ganz anders wurde als gedacht. Nur die Königin – die genießt auf jeden Fall jetzt ihren wohlverdienten Ruhestand in der warmen Badewanne.

Die beiden Freunde Valentin und Waldemar wollen diese Geschichte spielen, aber wie es in Freundschaften so ist, man ist sich nicht immer einig, wie etwas erzählt werden soll und ob man nun als richtiger Junge eine Prinzessin spielen darf oder nicht. Freundschaften sind eh eine schwierige Angelegenheit, die viel Arbeit kostet, aber auch etwas wahnsinnig Süßes sein kann.

Niels Klaunick und Dominik Burki

Dominik Burki und Niels Klaunick (beide Jahrgang 75) arbeiten seit der Schauspielausbildung bei Ali Wunsch-König in München kontinuierlich miteinander. Die Entscheidung für eine fortdauernde Zusammenarbeit im eigenen Ensemble ermöglichte es uns, im schnelllebigen Theatergeschäft ein eigenes, unverwechselbares Gesicht als Compagnie zu kreieren und fortzuentwickeln. Produktionszyklen von teilweise über 10 Monaten und die Erfahrung, Stücke über zehn Jahre zu spielen, geben uns die Freiheit, tief in unsere Arbeit und Stil und Ausdruck unseres Theaters einzutauchen. Nach der Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule von 2000 – 2003 haben wir neben Engagements an Stadttheatern und in Film und Fernsehen vorrangig ab 2006 die junge Generation Theaterhof Priessenthal, ab 2010 das Theater Stückwerk und ab 2014 die compagnie nik als eigenes, unabhängiges Theater aufgebaut.

Ensemble

Besetzung

Schauspiel

Dominik Burki

Schauspiel

Niels Klaunick

Team

Regie

Veronika Wol

Ausstattung

Katharina Schmidt

Ausstattung

Veronika Wol

Bühne

Niels Klaunick

Grafische Gestaltung

Kathi Reidelshöfer

Termine

WALD|STUDIO

08.08.21 · 11:00

Tickets bestellen

WALD|STUDIO

08.08.21 · 15:00

Tickets bestellen

Termine