Ein Sommer­nachtstraum

nach William Shakespeare / The Metafiction Cabaret, Berlin

Die Wesen des Waldes laden zum Tanze! Wie seit jeher, im ewigen Zyklus der Jahreszeiten, steht auch zu dieser Tag-und-Nacht-Gleiche die Vermählung von Licht und Schatten an.

Genre

Musical

Eigenproduktion

VVK 23,50 €
VVK ermäßigt 19,50 €
Abend­kasse 25,50 €
Abend­kasse ermäßigt 21,15 €
Während die großen Geister der Natur um die Geschicke der Welt ringen, kämpfen vier Sterbliche mit sich selbst.
Ein Musical über sexuelle Vielfalt, Liebe und Identität.
Die Natur ist unberechenbar. Voller Abweichungen und Ausnahmen. Die Natur ist queer. Durch und durch. Erst der Mensch versucht ihr Normen, Grenzen und Regeln aufzuzwingen. Doch die Natur lässt sich nicht zwingen. Angst ist die Folge. Und ist der Mensch eben auch nur Teil der Natur, läuft er schließlich vor sich selber weg.
So auch Demetrius, der am Vorabend seiner Hochzeit im nahegelegenen Wald den Trauzeugen Lysander küsst.
Als die Braut Hermia und ihre beste Freundin Helena die beiden Männer erwischen, ist das Gefühlschaos perfekt.
Zur gleichen Zeit kämpft der Hüter des Chaos, Puk, um eine Hochzeit ganz anderer Dimension. Titania, Königin der Elfenwelt, verweigert sich dem Feenkönig Oberon. Die Naturgewalten liefern sich einen unerbittlichen Kampf. Die kosmische Ordnung steht auf dem Spiel.
Nichtsahnend geraten die vier Sterblichen zwischen die Fronten dieser unsichtbaren Welt. Und während die Menschen sich immer tiefer in sich selbst verlaufen, erkennt Puk in ihnen den einzigen Ausweg.
(Die Performance enthält Nacktheit.)

Vorstellungsdauer: ca. 2h 10 Minuten, keine Pause

The Metafiction Cabaret ist Punk-Cabaret, Rock-Band und neues Musiktheater. Fernab von Konventionen schaffen sie Welten, welche das Publikum begeistern. Ihre unverwechselbare Ästhetik, musikalische Handschrift und ihr innovativer Ansatz reißen mit.
Gemeinsam mit einem hochkarätigen Cast aus Schauspielern, Artistinnen, Sängerinnen und Tänzern verwandeln sie nun Shakespeares Klassiker in ein queeres Zirkus-Spektakel und Rockmusical.
2013 aus der Subkultur der Berliner Theater- und Performanceszene entstanden, premierte The Metafiction Cabaret 2014 im Kabarett Theater Distel in Berlin. 2015 feierten sie auf dem Fusion-Festival Premiere. Sie spielen bundesweit Konzerte, die Ansätze des Theaters auf große Rockbühnen übertragen. In Koproduktion mit Theatern, Zirkuskünstlerinnen und weiteren Kompanien entwickeln, komponieren, schreiben und inszenieren sie große Musiktheater-Produktionen, die deutschlandweit mit großem Erfolg aufgeführt werden.

Gefördert im Rahmen des Bundesprogrammes #TakeAction des Fonds Darstellende Künste

Ensemble

Besetzung

Hermia

Susann Mertz

Helena

Magdalena Thalmann

Demetrius

Nikolaus Sternfeld

Lysander

Željko Marović

Puck

Sigrid Grajek

Elf

Maria Christina Jimenez

Elf

Philipp Golle

Elf

Oskar Mauricio

Titania

Marc C. Behrens

Oberon

Johanna Malchow

Zettel

Richard Wutzke

Stift

Kai Günther

Team

Inszenierung, Komposition, Text

The Metafiction Cabaret

Bühne

Annamaria Cattaneo

Choreographie

Adonis Vais

Dramaturgie

Lena Fritschle

Kostüm Oberon, Titania, Elfen

Matthias Maus

Kostüm Puk, Liebende

Svenja Kosmalski

Lichtdesign

Ingo Jooß

Maskenbild

Sarah Huzel

Produktionsassistenz

Teresa Thun

Ausstattungsassistenz

Svenja Kosmalski

Termine

WALD|BÜHNE

06.08.21 · 20:30

Tickets bestellen

WALD|BÜHNE

07.08.21 · 20:30

Tickets bestellen

WALD|BÜHNE

14.08.21 · 20:30

Tickets bestellen

WALD|BÜHNE

15.08.21 · 20:30

Tickets bestellen

WALD|BÜHNE

19.08.21 · 20:30

Tickets bestellen

WALD|BÜHNE

20.08.21 · 20:30

Tickets bestellen

Termine