Lena Fritschle

Dramaturgie / Konzeption / Programm / Kuration – Ein Sommernachtstraum / THEATERNATUR

Lena Fritschle, Absolventin der Universität Wien und der Akademie für Darstellende Kunst / Filmakademie Baden-Württemberg, lebt und arbeitet in verschiedensten Kontexten als freischaffende Dramaturgin zwischen Hamburg, Berlin und Stuttgart. Nach Festengagements am Badischen Staatstheater Karlsruhe und dem Theater Heilbronn ist sie aktuell  u.a. Teil des Kollektivs polychrom., welches sein Hauptaugenmerk auf das Themenfeld LGBTIQ* legt und Inszenierungen sowie transmediale Projekte mit bevorzugt partizipativer Schwerpunktsetzung realisiert. In diesem Rahmen entstanden so beispielsweise die Performance ES IST WAS ES IST für die Gedenkstunde des Baden Württembergischen Landtags zum Opfergedenktag 2019; offene Dragworkshops, die Performance STONEWALL50, oder für die Türkische Gemeinde Baden-Württemberg diverse Aufklärungsfilmclips über queere Lebensrealitäten.

Neben der dramaturgischen und inszenatorischen Begleitung diverser Produktionen in den Bereichen Theater im öffentlichen Raum, Performance und Installation, ist sie seit 2017 als Festivaldramaturgin und Kuratorin Teil der Künstlerischen Leitung des THEATERNATUR.